Samstag, 7. März 2015

„Tempo raus“ – das neue Buch von Knut Knieping


Knut Knieping hat ein Problem – ein Luxusproblem. Er war nämlich früher richtig schnell. Früher. Delektierte er sich damals am - seinem ersten Buch namensgegebenden - „Temporausch“, so nimmt er, mittlerweile in der M45 angekommen, zwangsweise „Tempo raus“.

Weniger ist manchmal mehr. Und was für die Geschwindigkeit gilt, setzt Knieping auch beim neuen Buchtitel adäquat um. Zwei Buchstaben weniger genügen seiner Sprachbegabung, um das neue Trainingsdiktat auszudrücken. Das weckt die Lust auf das weitere Lesevergnügen.

Beruhigt stellt der laufsüchtige Rezipient fest, dass er mit den Schwierigkeiten, die Anforderungen von Familie, Beruf und Training in den Alltag zu integrieren, nicht allein ist. Alltagswege werden laufend absolviert, die Mittagspause dient dem Training, und im Büro wird das Internet nach dem nächsten Wettkampf durchforstet. Das alles kommt manchem Hobbyathleten vermutlich sehr bekannt vor. Und wer hat nicht schon an den unmöglichsten Orten seiner Lauflust gefrönt? Ich erinnere mich zum Beispiel noch gut daran, wie ich nach einem Langstreckenflug zwischen Hangars und Öltanks auf einem Flughafengelände meinem Bewegungsdrang vor der Weiterreise nachgab.

Doch der Autor vermag es, diese manchmal grenzwertigen – Aktionen des ambitionierten Läufers in lesenswerte, humorvolle Anekdoten zu verwandeln. Das ist seinem einzigartigen Sprachgeschick und Wortwitz zu verdanken. Schon das Erstlingswerk beeindruckte in dieser Hinsicht. Der Nachfolger erfreut den Freund der deutschen Sprache nahezu als ein einziges, großes Wortspiel.

Und so erleben wir, wie der gutsituierte Anwalt, der güldene Spiegel zum Sperrmüll gibt, in Altkleider gewandet durch Düsseldorf trabt. Wir sind dabei, wie er in Afrika dem Leoparden entflieht, oder wenn er Trainingsrunden in einem Kellerverlies dreht. Letztlich nimmt der ebenfalls dem Lauffieber verfallene Leser fast schon erleichtert zur Kenntnis, dass das Buch eine Wendung nimmt, und es zu einem Wiedersehen mit einem alten Bekannten kommt - dem „Senior Velociraptor“!

Der Verlag gab mir Gelegenheit, eine Vorab-Version des Buches zu lesen. „Tempo raus“ von Knut Knieping erscheint am 20.3.2015 im Sportweltverlag.

Kommentare:

  1. Gerade wollte ich fragen, das erscheint doch erst in einigen Tagen ..., ok, Vorab-Version...habe ich nämlich auch schon auf dem Merkzettel! Scheint wohl diesmal leider keine E-Book-Version zu geben, aber egal, auf Papier werde ich den neuen Knieping auch mit Begeisterung lesen! Ja und hey, wenn sogar der Senior Velociraptor wieder mit von der Partie ist...!
    Danke für den Tipp!
    Liebe Gerüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hätte es ja meines Tipps gar nicht mehr bedurft, wenn du die Lektüre sogar schon geplant hast!
      Viel Spaß beim Lesen!

      Löschen
  2. Ich werde mir dieses Buch direkt kaufen wenn es draußen ist.
    Ich finde alleine den Titel sehr interessant.
    Danke für den Tipp :-)
    LIebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Helge!
      Sowohl sprachlich als auch inhaltlich ist der Titel ein Vorgeschmack auf das ganze Buch!

      Löschen