Sonntag, 17. November 2013

Soo dick! Soo dünn!

Bestes Herbstwetter über 32 km
Als meine Kinder Babys waren, liebten sie dieses Spiel. Der Erwachsene greift die Hände des auf dem Rücken liegenden Kindes und führt die Kinderarme über dessen Kopf. Dabei ruft man begeistert: "Soo groß!" Anschließend werden die Hände mit dem Ausruf: "Soo klein!" wieder zurück an die Seite des Körpers gelegt. Spätestens jetzt sollte das Kleinkind die Mundwinkel nach oben ziehen, wenn nicht gar bereits juchzen. Nun setzt man noch einen drauf und breitet mit den Worten: "Soo dick!" die Arme des Kleinen aus. Als Gipfel der kindlichen Freude führt man die Hände zur Körpermitte und verkündet: "Soo dünn!" Gequieke und Gelächter des Babys sind des adulten Spaßmachers Lohn. Und einem väterlichen "Nochmal?" konnte keines meiner Kinder widerstehen.

Zuletzt wollte ich beim Nachwuchs meines Freundes Eindruck mit diesem Spielchen schinden. Das Kind ließ die Prozedur regungslos über sich ergehen. Die Eltern versuchten, das Befremden aus ihren Mienen zu verbannen. Seitdem halte ich mich zurück.

In den hohen Zwanzigern des gestrigen 32-km-Laufes überholte ich ein niedliches, kleines Mädchen, das mit seinem stark übergewichtigen Vater gerade die Einkäufe fürs samstägliche Frühstück nachhause trug. Als ich vorbei war, fragte die Tochter:

"Papa, möchtest du auch so sein?

"Nee! Das ist viel zu dünn!"

Kommentare:

  1. Zu dünn? Nur weil wir sportler sind sind wir trainiert, aber noch lang net magersüchtig ;)

    Und n nettes Spiel: Werde ich mal bei meinem Kleinen ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe, dein Nachwuchs hat daran Spaß!

      Löschen
  2. Hach, das kenne ich auch - solche Kommentare
    die Erwachsenen lügen sich in eigenen Sack

    Überholt mich ein Ehepaar
    schwergewichtig
    und nicht zu sagen FETT
    mit den Rädern
    Kind auf dem Rad der Mutter
    " Mama, was machen die ? "
    " Renne, renne "
    " Warum ? ""
    " Weil sie abnehmen wollen "

    Traraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Tusch !!

    Ach ja !
    Schöne Geschichten !
    Läufer können was erleben !! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant finde ich, dass in beiden Beispielen immer gleich aufs Gewicht Bezug genommen wird.
      "Willst du auch SO sein?", könnte ja auch heißen: so fit, so sportlich, so diszipliniert, so schnell, so ausdauernd, so hässlich, so durchgeknallt, ....
      Hier wird das www.vier-ohren-modell.de sehr schön deutlich.

      Löschen
  3. Ja ist doch klar, wenn der Vater "ja" gesagt hätte, wäre doch unweigerlich die Nachfrage gekommen "Warum bist Du dann nicht so?"... Dumm ist er ja nicht...
    Ich würde mir da keine Gedanken machen. Für unsereiner ist doch die Antwort im umgekehrten Fall sonnenklar.
    "Möchtest Du so sein?"
    "Übergewichtig und behäbig? - Nein, sicher nicht!"
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andere empfinden uns Läufer oft als Provokation, weil wir sozusagen ihr schlechtes Gewissen sind (siehe auch das Zitat hier: http://daspulsmesser.blogspot.de/2013/08/ein-gerippe-auf-diat-der-roman-trans.html). Wenn sie uns sehen, denken, ja sagen, sie sogar häufig: "Ich müsste eigentlich auch Laufen/Abnehmen/Sport treiben ..." Deshalb kam wohl auch hier prompt diese Reaktion.
      Ein anderer hätte vielleicht erstmal gefragt: "Wie meinst du das?"

      Löschen
  4. Sehr witzig. Ich stelle mir das gerade bildlich vor :lol:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,

      ich freue mich, dass du hier Spaß hast. Willkommen!

      Löschen